Trust Air

Alarmzentrale

Unsere Kollegen bei der Alarmzentrale nehmen die Anrufe von Patienten, Partnern, Versicherungen und gesundheitlichen Dienstleistungen 24 Stunden am Tag, Montag bis Sonntag (7/24)entgegen.

Unsere Mitarbeiter sprechen mehrere Fremdsprachen, sie haben eine medizinische Ausbildung, hervorragende kommunikations- und organisatorische Fähigkeiten. Die Vermittler werden sorgfältig ausgesucht, und sie nehmen auch an einer gründlichen Ausbildung teil. Dies wird von einer praktischen Ausbildung und regulären Fallbesprechungen gefolgt.

Unser Aufsichtssystem läuft auch rund um die Uhr, damit wir unseren Kollegen bei der Alarmzentrale unterstützen können, sollten sie einem komplizierten medizinischen, logistischen oder Versicherung-verwandten Problem entgegentreten.

Wie können Sie einen internationalen Rettungstransport beantragen?

Nachdem wir Ihre detaillierte, schriftliche Anforderung erhalten haben, machen wir Ihnen ein Angebot. Wenn der Preis festgelegt worden ist, benötigen wir einen schriftlichen Antrag, damit wir anfangen können, den Transport zu organisieren. Nachdem wir den Antrag erhalten haben, schicken wir Ihnen die Flugbestätigung zu.

Während wir den Transport vorbereiten und organisieren, halten wir unsere Kunden stetig am Laufenden über den Flug und über den Zustand des Patienten. Über den schriftlichen Antrag hinaus benötigen wir die folgende Dokumente und Informationen, damit die Administration reibungsfrei abläuft:

  • Abflugort und Reiseziel
  • Eine Erklärung von dem weiterleitenden Arzt über die Hauptdiagnose und den aktuellen Zustand des Patienten, außerdem über die voraussichtliche Behandlung vor und nach dem Zeitraum von 12 Stunden des Transports. (Falls nötig, führen wir auch einen sogenannten „pre-flight check” durch, damit wir entscheiden können, ob der Patient risikofrei transportiert werden kann.)
  • Eine Erklärung von dem empfangenden Krankenhaus. Auf Anfrage können wir auch den kompletten Transport des Patienten organisieren (z. B. wir suchen ein empfangendes Krankenhaus in Ungarn aus). Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass der Patient/Verletzte zugelassen wird.
  • Es ist wichtig, dass der Kostenträger (z. B. eine Versicherungsagentur) rechtzeitig identifiziert wird. Den Namen sollten wir gemeinsam mit dem schriftlichen Auftrag erhalten. Wir benötigen auch eine Erklärung von dem Kostenträger.
  • Eine Kopie von dem Passport (und Visa, falls nötig) des Patienten und der Begleitung, falls es welche gibt.
TrustAIR